Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik

Windenergie-Report Deutschland 2017 erschienen

Die Windenergie nimmt in unserem Energieversorgungsystem eine zentrale Rolle ein. Ein Drittel der Bruttostromerzeugung 2017 stammt aus erneuerbaren Energiequellen, davon knapp die Hälfte (16 Prozent) aus Windenergieanlagen an Land und auf See.

mehr Info

»Ausgezeichneter Ort« 2018

Das Projekt StEnSea - Stored Energy in the Sea zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018.

mehr Info

GridLoads

Das Projekt untersucht Wechselwirkungen zwischen frequenzstützender Generatorregelung und mechanischer Belastung des Triebstrangs in Windenergieanlagen.

mehr Info

ENERGIEINFORMATIK

Wir entwickeln und programmieren Innovationen für die Digitalisierung der Energiesysteme

mehr Info

Netzregelung 2.0

Verbundprojekt zur Regelung und Stabilität im stromrichterdominierten Verbundnetz gestartet.

mehr Info

Simulationssoftware beschleunigt Entwicklung von Batteriesystemen

Mit BaSiS – Battery Simulation Studio lassen sich Entwicklungsprozesse von Zellen, Packs und Batteriesystemen beschleunigen. Das ist besonders für die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, aber auch die Entwicklung von Powertools, Rasenmähern, Staubsaugern oder Smartphones interessant.

mehr Info

Mit digitalen Angeboten Elektromobilität in Hotels unterstützen

Wie kann Elektromobilität wirtschaftlich in die Hotel- und Tourismusbranche integriert werden? Welche Synergien können zwischen den Sektoren Mobilität und Energie genutzt werden? Das vom BMWi geförderte Forschungsprojekt „DiTour-EE“ möchte auf genau diese Fragestellungen Antworten geben.

mehr Info

Ergebnisse der Verteilnetzstudie Hessen vorgestellt

Den Ausbaubedarf der elektrischen Verteilnetze haben die Management- und Technologieberatung BearingPoint aus Frankfurt und das Fraunhofer IEE in Zusammenarbeit mit hessischen Verteilnetzbetreibern im Auftrag des Landes Hessen erarbeitet.

mehr Info

1. Januar 2018: Kasseler Fraunhofer-Institut nun Fraunhofer IEE

mehr Info

Neue Methoden für Windpotenzialbestimmung

Die Laser-Technologie »LiDAR« ermöglicht die Messung von Windgeschwindigkeiten in großen Höhen vom Boden aus.

mehr Info

Spatenstich zum Fraunhofer Neubau in Kassel

Oberbürgermeister Christian Geselle Kassels, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Fraunhofer-Präsident Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Institutsleiter Prof. Dr. Clemens Hoffmann (von rechts)

mehr Info
 

Prof. Dr. Clemens Hoffmann | Institutsleiter

Willkommen!

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht für die Transformation der Energieversorgungssysteme und entwickelt Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen.

Geschäftsbereich

Energiewirtschaft

Geschäftsbereich

Energiesystemtechnik

Kompetenzfelder

Unsere Kompetenzfelder aggregieren die notwendigen Fähigkeiten zur Realisierung der Geschäftsbereiche. Sie umfassen sowohl die Kompetenzen und Erfahrungen unserer Wissenschaftler, deren Ausrüstung mit Laboren und Testeinrichtungen, ihre Vernetzung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sowie Patente und IPRs.

Aktuelles

 

Neue Imagebroschüre
Fraunhofer IEE

  • Ein Zukunftsbild für die Versorgung
    mit erneuerbaren Energien
  • Geschäftsbereiche
  • Kompetenzfelder
  • Testzentren
  • Personal und Finanzen
  • Institutsneubau
 

14.6.2018

Windenergie-Report Deutschland 2017
erschienen

Die Windenergie nimmt in unserem Energieversorgungsystem eine zentrale Rolle ein. Ein Drittel der Bruttostromerzeugung 2017 stammt aus erneuerbaren Energiequellen, davon knapp die Hälfte (16 Prozent) aus Windenergieanlagen an Land und auf See. Die Anteile der Energieträger Braunkohle (23 Prozent), Steinkohle (14 Prozent) und Kernenergie (12 Prozent) sind weiterhin ...

 

4.6.2018

»Ausgezeichneter Ort« 2018

Das Projekt StEnSea - Stored Energy in the Sea des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Kassel zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ zeigt das Projekt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken zukunftsweisende Innovationen im Bereich Energiespeicherung entstehen können. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus.

 

28.5.2018

GridLoads

Methoden und Werkzeuge für die netzstützende Regelung von Windrad-Generatoren.

Im Forschungsprojekt »GridLoads« untersuchen das Fraunhofer IEE und die MesH Engineering GmbH Wechselwirkungen zwischen frequenzstützender Generatorregelung und mechanischer Belastung des Triebstrangs. Ziel ist die Entwicklung eines Analysemodells, mit dem sich wichtige Informationen für die Gestaltung der netzstützenden Maßnahmen sowie für die Auslegung der Triebstränge gewinnen lassen.

 

26.4.2018

Simulationssoftware beschleunigt Entwicklung von Batteriesystemen

Mit BaSiS – Battery Simulation Studio lassen sich Entwicklungsprozesse von Zellen, Packs und Batteriesystemen beschleunigen. Das ist besonders für die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, aber auch die Entwicklung von Powertools, Rasenmähern, Staubsaugern oder Smartphones interessant.

 

Fraunhofer IEE

Vortrag und Gespräch mit dem Leiter des Fraunhofer IEE

7. Juni 2018 | 20 Uhr

Warum die Energieerzeugung den Planeten und die Energiewende die Gemüter erhitzt | Vortrag und Gespräch mit dem Leiter des Fraunhofer IEE Prof. Dr. rer. nat. Clemens Hoffmann

Freie ev. Gemeinde Kassel-Ost
Sandershäuser Str. 19 | Kassel

 

 

House of Energy | Vortrag Fraunhofer IEE

Stabilität durch
Flexibilität

Das Hessische Stromnetz
der Zukunft

19. Juni 2018
Tagungszentrum Haus der Kirche
Kassel


10:30  | Ergebnisse der Verteilnetzstudie
Vortrag von Prof. Dr. Martin Braun

 

Fraunhofer IEE

VDI-Fachtagung
Schwingungen von Windenergieanlagen

12.-13. Juni 2018 |  Bremen


13. Juni | Vortrag von Boris Fischer
zum Thema:
Multidisziplinäre Simulation einer WEA zur Analyse der
Kopplungseffekte von Strukturdynamik und netzstützenden Regelungsverfahren

Co-Autoren: Alireza Rezaeian, Mohamed Sayed, beide MesH Engineering GmbH, Stuttgart