Projektsuche

Abbrechen
  • Das Projekt „LESS is more“ hat zum Ziel das nachhaltige Denken und Handeln der Kasseler*innen zu unterstützen und dabei regionale Klimaschutzprojekte einzubinden. Herzstück des Projektes ist die Entwicklung einer App, in der Nutzer*innen ihre individuellen CO2-Emissionen erfassen können. Die App wird kontinuierlich die Auswirkungen des eigenen Handelns zurückmelden.

    mehr Info
  • Unter Berücksichtigung des europäischen Strommarkts, aller Erneuerbaren Energien, des innerdeutschen Stromnetzes sowie der erforderlichen Backups soll die Versorgungssicherheit für die kommenden 5 Jahre bewertet werden. Dies beinhaltet vor allem die sichere Abdeckung der Spitzenlast, wozu realistische Szenarien sowie Lösungsansätze mit dem Modell SCOPE Electricity Market entwickelt werden.

    mehr Info
  • Ziel des Projektes SyLas-KI ist es, synthetische Lastzeitreihen für unterschiedliche Verbrauchertypen zu erzeugen, die in ihrer Charakteristik nicht von realen Messdaten zu unterscheiden sind, aber gleichzeitig eine weitest gehende Anonymisierung gewährleisten. Hierzu werden unterschiedliche GAN-Verfahren untersucht, die Neuronalen Netze für die Erzeugung von Energiezeitreihen adaptiert und anwendet.

    mehr Info
  • Um die Windpark-Performance zu optimieren, sind verbesserte Verfahren zum Monitoring und Betrieb besonders von Offshore-Windparks notwendig. Das Fraunhofer IEE entwickelt und erprobt Strategien zur Windfeldvermessung insbesondere mit scanenden Lidar als Grundlage für die Entwicklung innovativer, auf KI basierter Verfahren zur Modellierung hochaufgelöster Windfelder in und um Offshore-Windparks.

    mehr Info
  • Das Projekt unter Leitung von Dipl.-Ing. Uwe Hoffstede ist eine Kooperation mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und Prof. Uwe Holzhammer (ESE). Kernaufgabe ist es, die Entwicklung der energetischen Biomassenutzung zu verfolgen und Handlungsempfehlungen im Hinblick auf das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu geben.

    mehr Info
  • Das Projekt MEO ist eines der sechs vom BMWK geförderten Modellexperimente (MODEX) aus dem Bereich der Energiesystemanalyse. Kernthema ist der Vergleich verschiedener Modellentwicklungen aus der Energiesystemanalyse. Hierbei ist das Fraunhofer IEE mit der Test- und Simulationsumgebung OpSim vertreten.

    mehr Info
  • Übergeordnetes Ziel des Vorhabens MagnetRing III ist die Optimierung und Integration eines extrem leichten permanenterregten Generatorsystems für eine ≥ 10 MW Windenergieanlage, wodurch eine Reduktion der Gesamtsystemkosten und verbesserte Eigenschaften in Bezug auf die Netzanbindung erreicht werden sollen.

    mehr Info
  • Projekt zur praktischen Demonstration des Repowerings von Biogasanlagen durch Verschaltung mit PtG-Anlagen und Membran-Gasaufbereitungsanlagen zur Darstellung der technischen Machbarkeit und zur Bewertung der ökonomischen Vorteile für die kostenoptimierte Integration von Bioenergie in das Energiesystem.

    mehr Info
  • Lastmanagement und Systemdienstleistungsbereitstellung durch Rottebelüftungsventilatoren Bioabfall behandelnder Anlagen zum Ausgleich der fluktuierenden Erneuerbaren Energien

    mehr Info
  • Zielsetzung des vorgeschlagenen Verbundvorhabens ist es, eine geeignete Methodik und darauf basierende Auslegungswerkzeuge und Regelungsverfahren für den anwendungsübergreifenden Einsatz von Hybridspeichersystemen zu entwickeln. Übergeordnete Zielsetzung ist es, den Einsatz von Batteriespeichersystemen für Hochleistungsanwendungen zu erschließen, in denen bisher eine wirtschaftliche Anwendung nicht möglich war.

    mehr Info