Presse | Infothek

Presseinformationen

Veranstaltungen und Messen

von 2009 bis Gegenwart

Veröffentlichungen

Unsere Veröffentlichungen
in der Fraunhofer Publikationsdatenbank Publica

Informationsmaterialien

Bücher und Schriftreihen, Broschüren, Studien, Reports und Buchbeiträge, Jahresberichte, Tagungsbände

Aktuelles

 

6.2.2018

Imagebroschüre
Fraunhofer IEE

  • Ein Zukunftsbild für die Versorgung
    mit erneuerbaren Energien
  • Geschäftsbereiche
  • Kompetenzfelder
  • Testzentren
  • Personal und Finanzen
  • Institutsneubau
 

27.7.2018

NOBEL GRID

Flexible und softwarebasierte Infrastrukturen für intelligente Stromnetze

Mit welcher Infrastruktur können Stromkunden mit steuerbaren Lasten und Prosumer mit erneuerbaren Energieerzeugern kosteneffizient in intelligente Netze eingebunden werden? Dieser Frage hat sich in den letzten dreieinhalb Jahren ein internationales Konsortium mit Beteiligung des Fraunhofer IEE in einem Forschungs- und Demonstrationsprojekt gestellt, das von der Euro-päischen Union mit 11,7 Mio. Euro gefördert wurde.

 

26.7.2018

Input für neues
deutsches Energie-
forschungsprogramm

»Die Energieforschung ist ein strategisches Element der Energiepolitik und unverzichtbar für den langfristigen Erfolg der Energiewende«, erklärte Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, der am 25. Juli 2018 Ergebnisberichte zum Abschluss des strategischen Leitprojekts »Trends und Perspektiven der Energieforschung« in Berlin in Empfang nahm. Diese dienen zur Vorbereitung des neuen siebten Energieforschungsprogramms, welches die Bundesregierung im Herbst 2018 im Kabinett verabschieden will, so das BMWi. Neben zahlreichen anderen namhaften Forschungsinstitutionen war auch das Fraunhofer IEE in Kassel (vormals IWES) daran beteiligt.

 

12.7.2018

GLDPM

White Paper und Workshop über Netzmodellierung auf Hochspannungsebene und Chancen für den Netzbetrieb

Um einen grenzübergreifend sicheren Netzbetrieb zu gewährleisten, müssen die europäischen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Modelle ihrer Netze erstellen und austauschen. Die „Generation and Load Data Provision Methodology“ (GLDPM) beschreibt, wie die dafür nötigen Netzdaten erhoben und übergeben werden. Die ÜNB benötigen hierfür zusätzliche Daten aus den Verteilnetzen, um eine realitätsgetreuere Modellierung ihrer eigenen Netze vornehmen zu können. Das Fraunhofer IEE hat jetzt ein White Paper veröffentlicht, das verschiedene Varianten der Modellierung von Netzen der 110-kV-Ebene erläutert und zudem beschreibt, wie Erzeugungs- und Lastprognosen verlässliche Daten über die Einspeisung aus erneuerbaren Energieträgern sowie die Lastsituation an den Verknüpfungspunkten der Netzebenen liefern.

Pressekontakt

Uwe Krengel

Contact Press / Media

Uwe Krengel

Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Wissensmanagement | Pressesprecher

Königstor 59
34119  Kassel

Telefon +49 561 7294-319

Fax +49 561 7294-100