Netzplanung und Netzbetrieb

Unsere Forschungsfrage

Wie lassen sich energetische Netzinfrastrukturen gestalten und betreiben, damit eine resiliente, sichere und kostengünstige Versorgung sowohl heute als auch in einem zukünftig dekarbonisierten Energie­system sichergestellt ist? 

Unsere Stärken

  • Netzanalysen vollständiger Netzgebiete
  • Automatisierte Netzplanung
  • Zustandsschätzung und Optimierung in der Netzbetriebsführung für alle Systemdienstleistungen
  • Enge Kooperation mit der Universität Kassel, Fachgebiet e²n

Forschungsthemen

  • Automatisierte Netzplanung und Netzanalysen
  • Automatisierung der Systemführung
    - Zustandsbewertung und -prognose
    - Optimierung der Bereitstellung von
      Systemdienstleistungen z.B.
       - Spannungshaltung / Blindleistung
       - Engpassmanagement / Redispatch
       - Netzwiederaufbau
       - Frequenzhaltung
  • Analyse-, Bewertungs- und Testmethoden (u.a. Digitale Zwillinge)  
  • Co-Simulation des Gesamtsystems
  • Analyse-und Optimierungsmethoden (u.a. Data Science, künstl. Intelligenz)
  • Bewertung und Verbesserung der Zuverlässigkeit und Resilienz
  • Gekoppelte Netzinfrastrukturen (Strom, Gas, Wärme, IKT, Wasser)
  • Netzübergreifende Koordination
 

Unsere Produkte und Dienstleistungen

Mittelpunkt unserer Betrachtungen ist der Transformationsprozess energetischer Netzinfrastrukturen (Strom, Gas und Wärme) im Kontext der

  • Dekarbonisierung (Energiewende durch Erneuerbare Energien, Wärmepumpen und Elektrofahrzeuge),
  • Dezentralisierung (viele kleine Anlagen im Verteilnetz statt Großkraftwerken im Übertragungsnetz) und
  • Digitalisierung.

Für die Unterstützung dieser Transformation entwickeln wir neue Methodiken und Softwarelösungen für die Netzanalyse, -planung und -betriebsführung.