/  01. Januar 2021  -  30. Juni 2023

PtG-Mem – Kostenoptimierte Direktmethanisierung von Biogas

Förderung BMWi
Laufzeit 01.01.2021 - 30.06.2023
Bearbeitende Ramona Schröer, Frank Schünemeyer

 


Projekt zur praktischen  Demonstration des Repowerings von Biogasanlagen durch Verschaltung mit PtG-Anlagen und Membran-Gasaufbereitungsanlagen zur Darstellung der technischen Machbarkeit und zur Bewertung der ökonomischen Vorteile für die kostenoptimierte Integration von Bioenergie in das Energiesystem

Dem Energieträger Methan, als Biomethan oder SNG, kommt eine wichtige Bedeutung zur Reduktion der THG-Emissionen im Sektor „Gas“ zu. Es ist absehbar, dass Methan mindestens mittelfristig der dominierende Energieträger in Gasnetzen sein wird. Hieraus ergibt sich der Bedarf einer sukzessiven Substitution von Erdgas durch Biomethan und SNG. Dabei besteht die Notwendigkeit der Entwicklung vollkostenoptimierter Gaserzeugungskonzepte.

Hierzu soll in diesem Projekt die praktische Erprobung der Anlagenverschaltung aus PtG-Anlage und Membrananlage zur Gasaufbereitung an einer Biogasanlage erfolgen. Dazu wird eine bestehende, an einer Biogasanlage integrierte, PtG-Anlage um eine für den speziellen Anwendungsfall konzeptionierte Membrananlage erweitert. Für den Betrieb beider Verfahren im Zusammenspiel wird eine geeignete Steuerung entwickelt. Auf Basis der Ergebnisse des Versuchsbetriebs sollen die Synergieeffekte sowohl technisch als auch wirtschaftlich bewertet und dann auf mehrere repräsentative Praxisanlagen übertragen werden.