/  01. April 2021  -  31. Dezember 2021

»GoLidar« Fraunhofer-KMU-akut-Cluster Kompetenzzentrum Gondel-Lidar

Forschungs- und Entwicklungscluster zusammen mit mehreren KMU zur Entwicklung der Lidar-Technik für den Einsatz auf Gondeln von Onshore-Windenergieanlagen

Partner
Fraunhofer IWES, RES Deutschland GmbH, GWU-Umwelttechnik GmbH, Ammonit Measurement GmbH, ProfEC Ventus GmbH, Windpark Söhrewald/Niestetal GmbH & Co KG, Windpark Stiftswald GmbH & Co KG, Windpark Kreuzstein GmbH & Co KG, Windkraft Thüringen GmbH & Co. KG, eno energy systems GmbH
Förderung BMWi, Fraunhofer Gesellschaft
Laufzeit 01.04.2021 - 31.12.2021
Bearbeitende Dr. Paul Kühn, Dr. Tobias Klaas-Witt, Tabea Hildebrand, Richard Döpfer, Susann Spriestersbach, Dennis Peupelmann

 

Die Fraunhofer-Gesellschaft möchte mit seinem KMU-akut-Programm die Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) stärken und möglichen negativen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie entgegenwirken. Die Fraunhofer-Institute IEE und IWES bilden das Forschungscluster »GoLidar«. Sie bringen dabei komplementäre Kompetenzen, Netzwerke und Infrastruktur im Bereich Gondel-Lidar in das Cluster ein. Gemeinsam mit teilnehmenden KMU wird das übergeordnete Ziel verfolgt, Gondel-Lidar für die Windenergienutzung an Land flächendeckend in die Anwendung zu bringen.

In der Onshore-Windindustrie ist die Gondel-Lidar-Technik noch nicht etabliert, was ein enormes Potenzial im WEA-Betrieb ungenutzt lässt. Ein verbesserter Anlagenbetrieb mittels Gondel-Lidar ermöglicht nicht nur eine längere WEA-Lebensdauer und höhere Einnahmen für die Betreiber, sondern auch neue Geschäftsmodelle für die Hersteller und Prüflabore von WEA und Lidar-Systemen.

Folgende Teilprojekte werden in der ersten Bearbeitungsphase durchgeführt:

  • Studie zum Stand der Technik von Gondel-Lidar
  • Vergleichs-/Machbarkeitsstudie zu verschiedenen Messprinzipien von Gondel-Lidar
  • Validierungsprojekt: Gondel-Lidar im komplexen Gelände
  • Validierungsprojekt: Performance Monitoring mit Gondel-Lidar