Innovative Energiespeicher in vernetzten Photovoltaik-Hybridsystemen  /  1.10.2013  -  31.3.2017

INE-VES

Partner SMA Solar Technology AG, Vaillant GmbH, Saft Batterien
Auftraggeber BMU
Laufzeit 01.10.2013 - 31.03.2017
Bearbeiter Dr. Tanja Kneiske (Projektleiterin), Norbert Henze, Jan von Appen, Diego Hidalgo, Siwanand Misara, Fabian Niedermeyer, Matthias Puchta, Jan Ringelstein

 

Das Forschungsprojekt »INE-VES - Innovative Energiespeicher in vernetzten Photovoltaik-Hybridsystemen« unter Koordination des Fraunhofer IEE (ehemals Fraunhofer IWES), befasst sich mit der Entwicklung und Implementierung eines intelligenten Energiemanagements für Hybridsysteme, also elektrisch-thermisch gekoppelte Erzeuger-Speichersysteme. Die Strom-Wärme-Speichersysteme haben das Potenzial einen wertvollen Beitrag für die optimale Netzintegration von erneuerbaren Energien zu leisten. Es werden innovative Speichertechnologien, intelligentes Energiemanagement und übergeordnete Regelungen zur Bildung von virtuellen Großspeichern innerhalb des Niederspannungsnetzes untersucht.

Im Projekt wird wissenschaftlich analysiert, wie kleine und verteilte elektrische Energiespeicher zur Netzintegration von dezentralen Erzeugern beitragen können. Es werden Betriebsführungsstrategien für Strom-Wärme-Speichersysteme entwickelt, um den Nutzen der Speicher sowohl aus Sicht des Netzes, als auch aus Sicht des Anlagenbetreibers zu erhöhen. Diese werden auf Basis der offenen OGEMA-Softwareplattform als Energiemanagement-Lösung implementiert, so dass die verschiedenen Strom-Wärme-Speichertechnologien in einem Labortest optimal angesteuert werden können.

Neue Mess- und Bewertungskonzepte erlauben dabei den Vergleich verschiedener Strom-Wärme-Speichertechnologien sowie die Analyse des verteilten, aber gekoppelten Betriebes.