/  01. Oktober 2010  -  31. Dezember 2014

PV-Integrated

Integration großer Anteile Photovoltaik in die elektrische Energieversorgung – Neue Verfahren für die Planung und den Betrieb von Verteilnetzen

Partner:
Bayernwerk AG, SMA Technology AG, Bosch Power Tec GmbH, juwi Operations & Maintenance GmbH
Förderung: BMWi
Laufzeit:
1.10.2010 - 31.12.2014
Bearbeiter:

J.-Christian Töbermann (Projektleiter), Prof. Dr. Martin Braun, Thomas Stetz, Konrad Diwold, Basem Idlbi, Erika Kämpf, Markus Kraiczy, Jan von Appen, Haonan Wang


Ziel des Projektes ist es, eine technisch und wirtschaftlich verbesserte Netzintegration von Photovoltaikanlagen in Verteilnetze zu ermöglichen und somit die Notwendigkeit von zukünftigen Netzausbaumaßnahmen zu reduzieren. Hierzu sollen neue Verfahren entwickelt werden, mit denen Photovoltaikanlagen im Zusammenspiel mit bekannten und neuen Betriebsmitteln (z.B. Speicher) aktiv an der Betriebsführung von elektrischen Mittel- und Niederspannungsnetzen beteiligt und deren Rückwirkungen auf die Netzplanung analysiert werden können. Die entwickelten Verfahren sollen mit Hilfe eines Labor- sowie Feldtests auf ihre Funktionsfähigkeit hin untersucht und bewertet werden. Das Projektkonsortium steht unter der wissenschaftlichen Leitung des Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE (ehemals Fraunhofer IWES) und umfasst neben international führenden Wechselrichterherstellern, wie der SMA Solar Technology AG aus Niestetal und der Bosch Power Tec GmbH aus Hamburg, die juwi Operations & Maintenance GmbH aus Wörrstadt sowie mit der Bayernwerk AG, durch den im Rahmen eines Unterauftrages die Hochschule München und die Technische Universität München in das Projekt mit eingebunden sind.