Online-Seminar  /  23. Juni 2021, 09:00-12:30 Uhr

»Digitalisierung in der Fernwärmeversorgung – from Buzz to Business «#

Im Zuge der Transformation des Energiesystems kommt der Wärmewende eine besondere Bedeutung zu. Über die Hälfte des Endenergieverbrauchs entfallen in Deutschland auf die Wärme, wobei die Gebäudewärme aufgrund ihrer Größe und Langlebigkeit der Infrastruktur eine besonders große Rolle einnimmt. Hatte die Fernwärmenutzung schon immer eine große Bedeutung hinsichtlich einer effizienten und ressourcenschonenden Versorgung, so wird diese zukünftig noch größer. 

Digitalisierung in der Fernwärmeversorgung ist der Schlüssel, um das Gesamtsystem der Fernwärme vom Erzeuger zum Endkunden noch effizienter und ressourcenschonender zu machen. Gerade für ein zukünftiges Energiesystem, in dem es auch im Wärmebereich gilt, dezentrale und fluktuierende erneuerbare Wärme aus unterschiedlichen Quellen in ein Versorgungsnetz zu integrieren, sind neue digital basierte Regelungen für einen sicheren und optimierten Betrieb des Systems essentiell. 

Laufende Forschungsvorhaben widmen sich diesen Herausforderungen und innovative Unternehmen haben bereits Lösungen anzubieten. Welche Chancen entstehen durch die Digitalisierung in der Fernwärme? Auf welche Weise können der Anlagen- und Netzbetrieb, Einsatzplanung oder auch Geschäftsprozesse optimiert werden? Nicht zuletzt spielen auch rechtliche Aspekte bei allen Digitalisierungsprozessen eine entscheidende Rolle. Wie können Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden? 

Erfahren Sie, wo und wie aus dem aktuellen Schlagwort der Digitalisierung ein realer Nutzen für die Unternehmen der Versorgungsbranche entstehen kann – from buzz to business.