/  1.11.2013  -  20.2.2014

UBA_Flex_BGA - Fördervorschläge für Biogas-Bestandsanlagen im EEG

Projektpartner: Becker Büttner Held, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater-Berlin
Förderung: Becker Büttner Held
Laufzeit: 1.11.2013 - 20.2.2014
Bearbeiter: U. Holzhammer (Projektleiter), M. Stelzer

 

Mit dem sich erhöhenden Anteil dieser erneuerbaren Energien wird der Bedarf an flexiblen Anlagen ansteigen. Insbesondere Biogasanlagen können flexible Leistung anbieten. Da die Verfügbarkeit von nachhaltiger Biomasse jedoch beschränkt ist und Biogas-Bestandsanlagen derzeit nicht in dem gewünschten Maße Flexibilität bereitstellen, soll untersucht werden, ob und inwieweit Biogas-Bestandsanlagen unter Berücksichtigung technischer, betriebs- und volkswirtschaftlicher, ökologischer sowie rechtlicher Aspekte zukünftig flexibler – und damit den Anforderungen an das Stromsystem entsprechend – in die Stromerzeugung eingebunden werden können. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (im Folgenden: BMU) sowie dem Umweltbundesamt (im Folgenden: UBA) bei den Diskussionen um eine Novellierung des EEG als unterstützende Grundlage dienen.