PROGNOSEN FÜR INTELLIGENTE MÄRKTE UND NETZE

Energiemeteorologische Informationssysteme

Prognosen für ein zuverlässiges Energiesystem

Die Digitalisierung, Automatisierung und der Einsatz intelligenter Systeme werden zu immer wichtigeren Faktoren für den Erfolg als Akteur in der Energiewirtschaft.

Dies trifft im Besonderen bei der Integration erneuerbarer Energien (EE) zu, wofür präzise und verlässliche Prognosen der zu erwartenden Energieerzeugung und des -verbrauchs unerlässlich sind. Dadurch können die Effizienz gesteigert, Risiken minimiert und Kosten gespart werden.

Unsere Online-Hochrechnungen und Prognosen der nächsten Minuten bis Tage sind ein Herzstück innovativer Lösungen
für den zuverlässigen Netzbetrieb und der vorausschauenden Planung mit wetterabhängigen Energieträgern.

Lernen auch Sie unser Portfolio kennen und nutzen Sie es für die Umsetzung Ihrer eigenen Ziele. Wir sind als zuverlässiger
und innovativer Partner stets an Ihrer Seite.

Unsere Angebote für Sie

  • Prognosen der in den nächsten Minuten bis Tagen zu erwartenden Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien (EE).
  • Hochrechnungen der Energieerzeugung räumlich verteilter EE-Anlagen.
  • Prognosen des erwarteten Verbrauchs von Strom, Wärme/Kälte und Wasser von Haushalten, klein- und mittelständischen
    Unternehmen, Industrieunternehmen sowie Versorgungsnetzen.
  • Dynamische Verfahren zur Bestimmung und Prognose der optimalen Belastung von Freileitungen unter Berücksichtigung der äußeren Wetterbedingungen.
  • Prognosen der zu erwartenden Lastflüsse innerhalb (horizontal) und zwischen (vertikal) den verschiedenen Spannungsebenen.
  • Beratung und Projektierung auf Basis modernster Methoden aus Wissenschaft und Forschung zur Charakterisierung und Abbildung energiemeteorologischer Zusammenhänge.

White Paper GLDPM

GENERATION AND LOAD DATA PROVISION METHODOLOGY (GLDPM)

Zur Bestimmung von maximalen Übertragungskapazitäten zwischen den europäischen Marktgebieten werden länderübergreifende Lastflussberechnungen durchgeführt. Um diese noch zuverlässiger zu gestalten und um die Vorgänge der Übertragungsnetzebene (150 kV bis 380 kV, in Westeuropa hauptsächlich 220 kV und 380 kV) detaillierter abzubilden, wurde die Generation and Load Data Provision Methodology (GLDPM) entwickelt, welche die für die Lastflussberechnung erforderlichen Netzdaten bereitstellen soll. Deren Implementierung sollte 2018 abgeschlossen sein.

Inhalt

  • Überblick über die generation and load data provision methodology
  • Bereitstellung von Daten für die Netzmodellierung aus der Hochspannungsebene
  • Prognosen für die Netzberechnung
  • Prozess der Datenübertragung
  • Möglichkeiten zur weiteren Nutzung
  • Zusammenfassung und Ausblick
 

White Paper GLDPM

GENERATION AND LOAD DATA
PROVISION METHODOLOGY (GLDPM)

Unsere Leistungsbereiche

Prognose Windleistung

  • Einspeiseprognosen für Parks,
    Netzknoten & Netzregionen
  • Optimale Vermarktung
  • Effizienter Netzbetrieb

Prognose Solarleistung

PV-Prognosen für

  • Dachanlagen, Parks, Portfolios
  • Netzgebiete und Netzknoten
  • Vermarktung und Eigenverbrauch

Prognose Kraft-Wärme-Kopplung

  • Erzeugung Wärme und Strom
  • Optimierung der Ressourcen
  • Gewinnmaximierung

Prognose Verbrauch

  • Strom, Wärme, Kälte, Wasser
  • Haushalte, Industrie, Netzknoten
  • Betriebsmittelplanung

Prognose Lastflüsse

  • Vertikale und horizontale Lastflüsse
  • Erzeugungs- und Lastanteile
  • Maschinelle Lernverfahren

Prognose
Wasserkraft

  • Laufwasser- und Speichkraftwerke
  • Modellierung Einzelkraftwerke
  • Regionale Gesamtstromproduktion

Online-Hochrechnung

  • Wind und Photovoltaik
  • Leistungsmessungen, Wettermessungen,
  • Netzgebiete, Umspannanlagen, Portfolios

Adaptiver
Freileitungsbetrieb

  • Monitoring und Prognose
    Dauerstrombelastbarkeit
  • Verringerung von Redispatch- und
    EinsMan-Eingriffen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

André Baier, M.Sc.

Contact Press / Media

Dipl.-Math. André Baier, M.Sc.

Geschäftsfeldkoordinator Energiemeteorologische Informationssysteme

Fraunhofer IEE
Königstor 59
34119 Kassel

Telefon +49 561 7294-372