gridPlan

Optimierte Netzplanung für Stadtwerke und Netzbetreiber

gridPlan - Netzplanung für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber

© Fraunhofer IEE

gridPlan ist speziell auf die Bedürfnisse von kleineren Verteilnetzbetreibern wie auch Stadtwerken zugeschnitten. Hiermit lassen sich individuell und automatisiert Nieder- und Mittelspannungsnetzmodelle aus vorhandenen Datenquellen (GIS, EDM, Betriebsmitteldatenbanken) generieren.
Zudem erfolgt eine automatische Plausibilisierung, um in den vorhanden Datenquellen mögliche Fehler aufzuzeigen, damit diese dann in den Quelldaten behoben werden können. Dieser Vorgang
ist automatisiert und kann beliebig oft wiederholt werden, um somit immer mit einem aktuellem Netzmodell zu rechnen. Diese so aufbereiteten Netzmodelle werden einer Standardnetzberechnug
zugeführt.
Die Anwendung ist webbasiert und kann sowohl auf den kundeneigenen Servern installiert werden wie auch von Fraunhofer IEE als Software as a Service zur Verfügung gestellt werden.
Der Kunde kann zu jederzeit seinen Netzzustand unter einer Vielzahl von Parametern beurteilen und kann somit die notwendigen Investitionen ermitteln und optimiert durchführen.

gridPlan ermöglicht durch seine modulare Bauweise einfache Netzberechnungen manuell bis zur automatisierten Netzplanung durchzuführen. Mit dem Szenarien-Tool lassen sich Zukunfts-Szenarien
manuell und automatisiert bewerten.

 

Unsere Leistungen und Angebote

  • Konvertierung von vorhandenen Daten und Generierung von rechenfähigen Netzmodellen
  • Automatisierte Plausibilitätskontrollen der Netzdaten
  • Beliebige Wiederholung der Netzmodellgenerierung aus den Quellsystemen
  • Bereitstellung der Netzberechnungswerkzeuge sowohl als Dienstleistung wie auch kundenspezifische Implementierung
  • Modulweise Skalierbarkeit

 

Ihre Vorteile

  • Unterstützung für kosteneffiziente Entscheidungen
  • Jederzeit aussagefähig über die Aufnahmefähigkeit der Netze (PV, E-Kfz, KWK, Wärmepumpen, etc.)
  • Beurteilung der Kurzschlussleistung
  • Ausnutzung der Spannungsbandreserven bei einer netzebenenübergreifenden Netzplanung
  • Vollständige Ausnutzung der Netzreserven