Modalanalysetool

Operational Modal Analysis#

Profitieren Sie von der Modalanalyse von Windkraftanlagen.

Die klassische Modalanalyse ist für Windenergieanlagen schwierig, da eine definierte Anregung von Schwingungen i.A. nur mit großem technischen Aufwand möglich ist. In den letzten Jahren wurden jedoch in anderen Anwendungsgebieten Verfahren entwickelt, die es erlauben, bei natürlicher Anregung einer gegebenen Struktur, z.B. durch den turbulenten Wind, allein aus den Antwortsignalen die modalen Informationen abzuleiten. Diese Verfahren wurden am IWES an die Gegebenheiten von Windenergieanlagen angepasst und erfolgreich zur Bestimmung der modalen Parameter (Eigenfrequenzen, Mode-Shapes, Dämpfungen) eingesetzt.

Dafür wurde eine Analyse-Umgebung geschaffen, in der verschiede OMA-Verfahren im Frequenz- und Zeitbereich miteinander kombiniert werden können, um deren Vorteile auszunutzen und die Nachteile zu kompensieren. Man erhält dadurch zusätzlich eine Information über die Vertrauenswürdigkeit der bestimmten Parameter.

Die Mode-Shapes können benutzerfreundlich visualisiert werden. Eine weitere wichtige Funktionalität ist die Trennung der bei WEA immer vorhandenen harmonischen Anregungen von den echten Modes.