/  01. Januar 2020  -  31. Dezember 2020

Machbarkeitsstudie Moosburg

Partner dme-consult GmbH, IKEM, Bader Energie
Förderung Bader Energie / BAFA
Laufzeit 01.01.2020 - 31.12.2020
Bearbeitende  Dr. Anna Kallert, Robert Egelkamp, Annika Pieper


Die Wärmeversorgung durch Nah- und Fernwärmenetze bildet aufgrund ihres hohen Potenzials zur Einbindung Erneuerbarer Energien einen grundlegenden Baustein für die Dekarbonisierung des Gebäude- und Wärmesektors. Die Hebung dieses Potenzials setzt jedoch den Ausbau von Wärmenetzen sowie den verstärkten Einsatz regenerativer Wärmequellen in Fernwärmesystemen voraus. Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen des Förderprogramms "Wärmenetzsysteme 4.0" unter Mitwirkung des Fraunhofer IEE eine Machbarkeitsstudie über die Transformation und die Erweiterung des Wärmenetzes in der Stadt Moosburg an der Isar erstellt. 

Das Ziel der Machbarkeitsstudie ist die Identifikation und Planung notwendiger Maßnahmen für die Umsetzung und den Betrieb eines "Wärmenetzes 4.0", welches die regenerativen Wärmequellen vor Ort einbindet. Im Rahmen dieses Projektes werden dabei vor allem die Potenziale und Anforderungen für die Nutzung industrieller Abwärme sowie für die Einspeisung von Solarenergie ermittelt. Zur Einbindung der vielseitigen, teils volatilen Wärmequellen wird ein innovatives Konzept  für die Wärmeverteilung und -speicherung entworfen und ausgelegt. Hierzu werden insbesondere zukunftsorientierte Technologien der Wärmeversorgung berücksichtigt, wie zum Beispiel eine Niedertemperatur-Versorgung unter Einsatz von Kaskaden-Systemen, eine stromnetzdienliche Einspeisung von elektrischer Energie oder eine optimierte Betriebsführung auf Basis eines digitalen Monitoring- und Leitsystems.

Eine Prüfung des entwickelten Konzepts hinsichtlich wirtschaftlicher und rechtlicher Aspekte garantiert die Umsetzbarkeit des geplanten Wärmenetzes. Die Machbarkeitsstudie bildet somit die Grundlage für eine anschließende Umsetzungsphase und die Dekarbonisierung der Wärmeversorgung auf regionaler Ebene.