Modellentwicklung nach FGW TR4 - effektiv und sicher

Modelle und Simulationen für effektive Zertifizierungen

Systemanalysen und Demonstratoren

Für die Zertifizierung von Erzeugungseinheiten müssen sowohl validierte Modelle für die Simulation als auch Labormessungen vorgelegt werden.

Wir erstellen validierte Modell für die Simulation und unterstützen Sie im Zertifizierungsprozess. Die Modellierung kann in verschiedenen Simulationsumgebungen (z.B. DIgSILENT PowerFactory oder MATLAB) erfolgen. Wir bieten Messung und Modellbildung aus einer Hand. Dadurch können Messdaten zeitnah für die Modellbildung und die Validierung genutzt werden. Sie gewinnen Zeit und Sicherheit im Zertifizierungsprozess.

In fünf Schritten zur Modellzertifizierung

  1. Modellvorschlag zur Zertifizierung gemäß FGW TR4
    In enger Abstimmung mit Ihnen wird ein Modellvorschlag ausgearbeitet. Hierbei wird berücksichtigt, welche genauen Daten notwendig werden, welchen Detaillierungsgrad das Modell aufweisen muss und wo Ihre individuellen Anforderungen liegen.
  2. Modellimplementierung (Messdaten notwendig)
    Das Modell wird in die gewünschte Simulationsumgebung (z.B. DIgSILENT Power- Factory oder MATLAB) implementiert. Über die Implementierung erhalten Sie einen umfassenden Bericht.
  3. Parametrierung des Modells (Messdaten notwendig)
    Die Parameter des Modells werden unter Nutzung von Messdaten gemäß den relevanten Richtlinien eingestellt.
  4. Validierung (Messdaten notwendig)
    Das entwickelte Modell wird einem Pre-Zertifizierungs-Test unterzogen. Hier können Abweichungen, die zu einem Nichtbestehen führen könnten, entdeckt und behoben werden. Die Ergebnisse werden in Berichtsform dargestellt.
  5. Support im Zertifizierungsprozess
    Wir unterstützen Sie bei Rückfragen der Zertifizierungsstelle zum Modell und bereiten eine Bedienungsanleitung für das Kundenmodell vor.
© Fraunhofer IEE