Von der ersten Idee bis zum Labor.

Fachkundige Beratung und Leistungen zum Aufbau und Betrieb von Mess- und Prüfeinrichtungen mit dem besonderen Fokus auf Erneuerbare Energie Systeme

Laborberatung

In vielen Regionen der Welt wird die Energieversorgung verstärkt auf dezentrale, erneuerbare Energien umgestellt. Dabei ist ein stabiler und zuverlässiger Systembetrieb von höchster Bedeutung. Um diesen Anforderungen zu genügen, werden Netzanschlussbedingungen (Grid Codes) für den Anschluss von verteilten Erzeugungseinheiten weltweit ständig aktualisiert. Für die Konformitätsprüfung von Erzeugungseinheiten bezüglich Grid Codes und die Validierung von Smart-Grid-Funktionalitäten sowie F&E-Aktivitäten auf System- und Komponentenebene sind spezielle Labore mit einer Infrastruktur erforderlich, die den Herausforderungen der zukünftigen Stromversorgung gerecht werden.

Von der Idee zum Labor

Alle Phasen im Planungs- und Entwicklungsprozess einer Laborinfrastruktur werden vom Frauhofer IEE unterstützt, beginnend mit einer Bedarfsanalyse bis hin zur Inbetriebnahme des Labors.

  • Analyse des Laborbedarfs und Recherchen zum Stand der Technik
  • Anforderungen an die Laborinfrastruktur und Prüfplätze
  • Spezifikation von Prüfequipment
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme
  • Schulung und Training
Prozess der Laborberatung (english)
© Fraunhofer IEE

Mobiles Fault-Ride-Through Test Equipment

In allen Netzebenen werden zunehmend erneuerbare Energien installiert und der Bedarf an professionellen Testeinrichtungen steigt, um die Auswirkungen der Erzeugungseinheiten auf das Netz und die Wechselwirkungen zwischen Geräten und dem Netz zu untersuchen. Die schlüsselfertigen FRT Testcontainer des Fraunhofer IEE werden weltweit eingesetzt, um das Verhalten von Erzeugungseinheiten bei Netzfehlern mit Unter- und Überspannungszuständen zu charakterisieren.

Mobiler FRT-Container
© Fraunhofer IEE